Bitte wählen Sie zunächst ein Land aus, um Ihre Adresse anzugeben.
Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}
{{ message }}

Datenschutzhinweise der Münchener Hypothekenbank eG für Bewerber*

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und behandeln diese entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen. Mit der nachfolgenden Erklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die MünchenerHyp im Bewerbungsverfahren und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte informieren.

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die MünchenerHyp verarbeitet, d.h. erhebt, speichert, nutzt, übermittelt und löscht im Bewerbungsverfahren personenbezogene Daten von Bewerbern. Diese Daten können unter anderem folgende Kategorien umfassen:

  • Personendaten, so z.B.
  • Namens-, Adress- und Kontaktdaten
    (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand
  • Bewerbungsfoto
  • Stellenbezogene Bewerberangaben
    (z.B. Eintrittstermin, Gehaltsvorstellungen, Kündigungsfrist, Lebenslauf)

Dabei erheben wir diese Daten mit dem Beginn der Kontaktaufnahme, z.B. durch den Abschluss des elektronischen Bewerberverfahrens oder durch Eingang Ihrer Bewerbung auf elektronischem oder postalischem

Weg.

Die bei der Nutzung des Bewerbermanagementsystems eingesetzten Cookies dienen ausschließlich dazu, Ihnen das Navigieren und Arbeiten zu erleichtern. Es werden ausschließlich temporäre Cookies (Session-Cookies) verwendet, die nur eine Session-ID, jedoch keine identifizierbaren personenbezogenen Daten enthalten und zudem automatisch gelöscht werden, sobald der Benutzer den Browser schließt.

 

2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die MünchenerHyp speichert und verarbeitet die vorgenannten personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz

2018 (BDSG):

 

(a) zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person(en) auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 (b) (DSGVO) i.V.m. Art. 88 DSGVO und § 26 BDSG.

Die MünchenerHyp speichert und verarbeitet personenbezogene Daten des Bewerbers zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bei der MünchenerHyp im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher

Maßnahmen, die auf Anfrage des Bewerbers hin erfolgen.

 

(b) auf Grundlage etwaiger erteilter Einwilligungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Sofern ein Bewerber zum Bewerbungszeitpunkt nicht direkt berücksichtigt werden kann, wird er ggf. einem Bewerberpool hinzugefügt. Hierfür wird er explizit um eine Einwilligung zur diesbezüglichen Verwendung seiner Bewerbungsunterlagen gebeten.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung dadurch berührt wird.

 

(c) zur Wahrung berechtigter Interessen der MünchenerHyp oder von Dritten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 (f) DSGVO

Die MünchenerHyp speichert und verarbeitet personenbezogene Daten soweit zur Wahrung berechtigter Interessen der MünchenerHyp oder Dritter erforderlich und angemessen. Dies trifft etwa zu auf die Aufbewahrung

zu Beweiszwecken in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

(d) zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 (c) DSGVO

Die MünchenerHyp speichert und verarbeitet personenbezogene Daten soweit dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, etwa aus Steuergesetzen, dem Geldwäschegesetz, Kreditwesengesetz, oder bankaufsichtsrechtlichen Vorgaben erforderlich ist. Dies trifft etwa zu auf Identitätsprüfungen, Geldwäscheprävention, Aktivitäten zur Erfüllung steuerrechtlicher Kontrollpflichten und bankinterne Risikosteuerung.

 

3. Empfänger personenbezogener Daten

Die MünchenerHyp ist gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet, eine Weitergabe personenbezogener Daten von Bewerbern findet daher nur auf Grundlage einer Einwilligung, auf Basis gesetzlicher Erlaubnisse oder Verpflichtungen, an Auftragsverarbeiter statt, die gesetzlich und vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet sind.

Im Bewerbungsverfahren ist dies ausschließlich der externe Auftragsverarbeiter d.vinci HR-Systems GmbH, Hamburg. Eine Übermittlung in Drittländer sowie ein Verkauf von Daten finden nicht statt.

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Bewerberdaten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen.

 

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Kommt es zu einem Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, speichert und verarbeitet die MünchenerHyp personenbezogene Daten zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses

unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften. Sofern es nicht zum Abschluss eines Anstellungsvertrags mit dem

Bewerber kommt, werden die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen

des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen.

 

5. Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne die Angabe eine Bearbeitung der Bewerbung nicht möglich. Beim Besuch unserer Website werden zur Bereitstellung unseres Webauftritts nutzerbezogene Daten verarbeitet. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie in unserer allgemeinen Datenschutzerklärung.

 

6. Rechte der Kunden

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft (nach Art. 15 DGSVO, § 34 BSDG), das Recht auf Berichtigung (nach Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (nach Artikel 17 DSGVO, § 35 BDSG), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (nach Artikel 18 DSGVO) sowie das Widerspruchsrecht (nach Artikel 21 DSGVO).

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung

der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

7. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Die MünchenerHyp setzt im Bewerbungsverfahren keine Mechanismen zur automatischen Entscheidungsfindung und Profiling ein.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO)

 

Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 (f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

 

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeitet die MünchenerHyp die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Ihr Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte gerichtet sein an:

 

Münchener Hypothekenbank eG | Karl-Scharnagl-Ring 10 | 80539 München | bewerbung@muenchenerhyp-karriere.de

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

 

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

 

Münchener Hypothekenbank eG

Karl-Scharnagl-Ring 10 | 80539 München

www.muenchenerhyp.de

 

Wir haben ordnungsgemäß einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie erreichen ihn unter

 

Münchener Hypothekenbank eG

Informationssicherheit und Datenschutz

Karl-Scharnagl-Ring 10 | 80539 München

datenschutz@muenchenerhyp.de

 

Hinweise zur Datensicherheit

Nach Eingabe Ihrer Daten gelangen diese direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Server unseres externen Dienstleisters d.vinci HR-Systems GmbH. Dort werden sie gespeichert und zum internen Gebrauch weiterverarbeitet. Alle Daten werden auf Basis des SSL- bzw. TLS-Verfahrens verschlüsselt.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir die sichere Verschlüsselung nur für die Daten gewährleisten können, die Sie über unser Webformular eingeben bzw. hochladen. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung direkt per E-Mail zukommen lassen, ist diese E-Mail in der Regel unverschlüsselt und es besteht die Möglichkeit, dass Dritte unbefugt Zugriff auf Ihre Daten erlangen.

 

Ihre Daten werden im Zuge der Auftragsdatenverarbeitung bei einem technischen Dienstleister d.vinci HR-Systems GmbH zwischengespeichert. Sowohl die MünchenerHyp als auch der Dienstleister setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre erhobenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Unsere

Mitarbeiter sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten die Regelungen der DSGVO und des BDSG zu beachten.

 

 

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Formulierung verzichtet.


Zurück